Gern beraten wir Sie unverbindlich und kostenlos. Rufen Sie uns an! 0 62 32 / 3 17 01 11

Wie Sie Leistungsträger im Unternehmen mit einer Keyman-Versicherung absichern

 

Keyman VersicherungMitarbeiter und ihr Know-how ist einer der Erfolgsfaktoren für Ihr Unternehmen. Die Spitzenkräfte in Ihrem Unternehmen treiben als Schlüsselfiguren den Erfolg maßgeblich voran. Eine schwere oder langwierige Krankheit oder gar der plötzliche Tod einer Spitzenkraft kann auch weitreichende Konsequenzen für Ihr Unternehmen nach sich ziehen. Mit einer Keyman-Versicherung können Sie zumindest die finanziellen Folgen für Ihr Unternehmen abmildern. Versichern Sie Ihre Spitzenkraft, wie zeigen Ihnen, wie.

Was ist eine Keyman-Versicherung?

Eine Keyman-Versicherung ist eine Unternehmensversicherung, die an die Verfügbarkeit einer Schlüsselfigur – wie eine Spitzenkraft – und dessen Verfügbarkeit für das Unternehmen anknüpft. Ist die Spitzenkraft infolge eines Unfalls nicht mehr (dauerhaft oder längerfristig) für das Unternehmen verfügbar, greift die Keymanversicherung und schützt die Unternehmenssubstanz, die dadurch sonst in Mitleidenschaft gezogen wird. Auch ein Todesfall durch Unfall oder Erkrankung wird von der Keyman-Versicherung abgedeckt.

Welche Leistungen sind in einer Keyman-Versicherung enthalten?

Eine Keyman-Versicherung lässt sich wie eine Lebensversicherung verstehen, in der das Unternehmen im Schadensfall als Begünstigter fungiert. Versicherungsnehmer ist hier allerdings ebenfalls das Unternehmen, um sich gegen das Risiko eines finanziellen Ausfalls durch den Ausfall einer Schlüsselfigur im Unternehmen abzusichern. Wie umfangreich die Leistungen, für wie viele Schlüsselfiguren und welche Fälle versichert werden, ist individuelle aushandelbar. Die einfachste Variante ist eine Keyman-Versicherung, die im Todesfall greift. Aber auch Ausfälle durch Unfälle oder längere Krankheit sind versicherbar.

Die Deckungssumme richtet sich an den zu erwarteten kurzfristigen und unmittelbaren Verlusten, die direkt mit einem Ausfall der Spitzenkraft zusammenhängen. Das können Kosten für eine Neubesetzung sein, Verluste, die durch Verzögerungen in Projekten entstehen, Auftragseinbußen beispielsweise durch Wegfall von Geschäftsbeziehungen und andere Formen individueller Risiken. Zu beachten ist, dass die Keyman-Versicherung keine Leistungsausfallversicherung oder eine ähnliche betriebliche Versicherung darstellt. Bezugspunkt ist ausschließlich das Risiko eines Ausfalls einer versicherten Führungskraft.

Welche Leistungen genau abgesichert werden sollen, ist individuell vereinbar. Empfehlenswert ist eine Deckungssumme, die mindestens Verluste bei laufenden Projekten, an denen die Führungskraft beteiligt ist, die Kosten einer Neubesetzung und eventuelle Zahlungen an die Familie der Führungskraft abdeckt. Auch Leistungsausschlüsse können individuelle vereinbart werden, um beispielsweise bestimmte Todesarten auszuschließen. Nach dem Umfang der abgedeckten Leistungen richten sich auch die Versicherungsprämien – hier ist somit ein guter Kompromiss zwischen Prämienzahlung und Risikoabdeckung gefunden werden.

 

Informieren Sie sich bei uns über weitere Einzelheiten der Keyman-Versicherung. Wir freuen uns darauf, Ihnen mit einer Beratung weiterhelfen zu dürfen.
Rufen Sie uns an: 0 62 32 / 3 17 01 11